Planet History

GiD Lab: Interviewreihe – Melike Şahinol stellt sich vor

Dr. Melike Şahinol ist Soziologin und Leiterin des Forschungsbereichs „Mensch, Medizin und Gesellschaft“ am Orient-Institut Istanbul (OI Istanbul). Für unsere GiD-Interviewreihe „Schöne neue Welt? – Chancen und Grenzen medizinischen Fortschritts in Geschichte und Gegenwart“ stellt sie sich als Expertin zur Verfügung, um Fragen rund um die Themen Medizingeschichte und -technik zu beantworten. Welche Fragen der Wissenschaftsjournalist Dr. Jan-Martin Wiarda mit ihr im Interview diskutieren wird, könnt ihr mitentscheiden! In diesem Beitrag erfahrt ihr, wer Melike Sahinol ist, zu welchen Themen sie forscht und wie ihr eure Fragen an sie stellen könnt.

GiD Lab: Interviewreihe „Schöne neue Welt? – Chancen und Grenzen medizinischen Fortschritts in Geschichte und Gegenwart“

Mit der Veranstaltungsreihe „Geisteswissenschaft im Dialog“ (GiD) leisten die Max Weber Stiftung und die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften seit nunmehr zehn Jahren einen signifikanten Beitrag zum Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Dieses Jubiläum möchten wir zum Anlass nehmen, neue Wege zu beschreiten: Zukünftig werden wir unter dem Namen „GiD Lab“ neben den bereits etablierten auch weitere Formate anbieten – eine Veränderung, die wir mit unserem neuen Logo auch optisch sichtbar machen möchten. Den Anfang macht die GiD-Interviewreihe in Kooperation mit der Akademie der Wissenschaften in Hamburg „Schöne neue Welt? – Chancen und Grenzen medizinischen Fortschritts in Geschichte und Gegenwart“, die heute mit diesem Beitrag hier auf dem GiD-Blog startet.

Fotos zum Stadtspaziergang über die Theresienwiese

Im Podcast begeben wir uns diese Woche auf einen Stadtspaziergang über die Münchner Theresienwiese und ich erzähle drei dramatische Geschichten, die sich dort zugetragen haben. Hier findest du die Fotos dazu: Blick über die leere Festwiese. Links die Zelte der Corona-Teststation Blick von unten zur Bavaria-Statue und Ruhmeshalle Bavaria und Ruhmeshalle Blick von der Bavaria auf das Gelände Blick vom Gelände in Richtung Haupteingang. Links ist schon das Denkmal für das Attentat zu erkennen, rechts die Türm der Paulskirche Haupteingang mit dem Denkmal (und Filmteam) links Das Denkmal. An dieser Stelle ging 1980 die Bombe hoch. Die erwähnte Kreuzung hinten […]

Weiterlesen

Das Oktoberfestattentat. Auf dem rechten Auge blind

Das Oktoberfest findet in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie bekanntlich nicht statt. Seit Ende des Zweiten Weltkriegs ist 2020 damit das erste Jahr, in dem das Fest abgesagt werden musste. Das soll aber nicht heißen, dass es nicht schon früher einschneidende Momente gegeben hätte, in denen die Wiesn einer Schließung nahe war. Ein solcher Moment jährt sich in diesem Jahr zum 40. Mal: Das Oktoberfestattentat von 1980. Ein guter Grund, sich dieses Ereignis etwas näher anzuschauen. Was geschah damals, warum sind die Ermittlungen bis heute umstritten und was sagt uns das über das rechte Problem im Deutschland von heute? Spoiler: […]

Weiterlesen

Die Stadt in al-Andalus: Perspektiven aus der Praxis – Murcia 10/2020

Curso online. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: «El curso ofrecerá una visión actualizada de la ciudad en al-Andalus a partir de los datos que, en los últimos años, han sido obtenidos a partir de las numerosas excavaciones arqueológicas realizadas en distintas ciudades españolas, además de la información ofrecida por las nuevas interpretaciones de los textos … „Die Stadt in al-Andalus: Perspektiven aus der Praxis – Murcia 10/2020“ weiterlesen

Evolving Scholarship in Digital Philology: Erster Band der Open-Access-Reihe für hervorragende Qualifikationsarbeiten erschienen

Am 20. Juli 2020 berichteten wir vom Start der zwei neuen Open-Access-Schriftenreihen, die von den Vertreter*innen der Digitalen Philologie am Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt herausgegeben werden. Die Working Papers in Digital Philology gingen oneline. Heute, am 20. September 2020, wird die Schwesterreihe Evolving Scholarship in Digital Philology mit der […]

Roselyn Ajiko | „Unraveling the Politics of Oil Governance in Uganda since 2006: A Historical Political Economy Study of Oil Regimes, Sovereignty and National Development“

Lisa Maskell Fellowships at Makerere University, Kampala/UgandaIn 2014, the Gerda Henkel Foundation initiated a scholarship programme supporting young humanities scholars from Africa and Southeast Asia in honour of the foundation’s founder, Lisa Maskel…