Planet History

Bibliothekare probieren alles Mögliche aus

„Schuster bleib‘ bei Deinen Leisten“ hieß es früher, was Michael Knoche in einem Rant gegen die „Library of Things“ bemerkt. Heute würde man im Marketingsprech sagen, man solle sich auf das Kerngeschäft konzentrieren und nicht diversifizieren. Grenzen setzen, doch wo sind die Grenzen? Sollen wir uns nur auf das Entleihen von Büchern konzentrieren, sollen wir auch Informationskompetenz- und andere Angebote machen, die nahe am eigentlichen „Geschäft“ situiert sind (wie z.B. die Leseförderung oder ist das schon zu weit?) oder können wir auch weiter ausholen? […]

Amazon macht’s möglich

Versandhäuser entstanden im 19. Jahrhundert, das World Wide Web startete in den 1990er-Jahren. Der Informatiker Jeff Bezos verband beides. Er gründete 1994 eine Firma für den Online-Buchhandel. Ab dem 16. Juli 1995 nahm die Adresse www.amazon.com Beste…

Neue alte Krimis

In einer Münchner Auktion wird derzeit ein ägyptisches Kanopenset angeboten, das dereinst aus dem Kunsthistorischen Museum in Wien geklaut worden ist.   Dubiose Deals mit archäologischen Funden aus Ägypten. Der Standard (12.7.2020). – https…

#wissorg Gutachten des Wissenschaftsrates zur Zerschlagung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist online

https://www.wissenschaftsrat.de/download/2020/8520-20.pdf Sprengstoff im wahrsten Sinne des Wortes: Unter inhaltlichen wie funktionalen Perspektiven besteht keine Notwendigkeit für den strukturellen Zusammenhalt der bisher fünf Einrichtungen. Der Bezug auf die gemeinsame Geschichte der Einrichtungen in der SPK und ihren Ursprung im kultur- und Read more…

Nicht mal in der Stasi…

Sie war auf keiner Demo, hat „immer die Klappe gehalten, weil man ja wusste, was sonst passieren konnte.“ Keine Fluchtversuche, keine oppositionelle Künstlerin, aber auch kein Parteimitglied, nicht mal in der Stasi. Die Mutter der Journalistin Katharina Thoms hat ihr halbes Leben in der DDR verbracht, hat sich mit dem System arrangiert, wie die meisten. Und trotzdem widmet ihr die Ost-West-sozialisierte Tochter – gleich nach dem Abitur 1999 ging Thoms zum Studium nach Tübingen – einen mehrteiligen Podcast. Einen mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Podcast. … „Nicht mal in der Stasi…“ weiterlesen

AUSSTELLUNG: „Die brennendste aller sozialen Fragen.“ Kommunale Wohnungspolitik zwischen 1918 und 1954 in München, Nürnberg, Erlangen

Eine Ausstellung der Bayerischen Archivschule vom 29. Juni bis 7. September 2020, bearbeitet von Thomas Gilgert, Johannes Hasselbeck, Andreas Schenker Bild 1: Plakat zur Ausstellung (Karin Hagendorn, Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns) Am Montag, 29. Juni 2020, wurde im Bayerischen Hauptstaatsarchiv die kleine Ausstellung „Die brennendste…

UNED Valencia 07/2020: Iter Facere. Reisen und Reisende im antiken Rom

Sommerkurs. Aus dem Ankündigungstext der Veranstalter: „Para los romanos, los viajes formaron parte inseparable de su vida. Desplazarse de un territorio a otro, ya fuera por tierra o por mar fue una constante a lo largo de toda su historia. Se crearon rutas de comunicación que fueron frecuentadas tanto por romanos como por peregrinos y … „UNED Valencia 07/2020: Iter Facere. Reisen und Reisende im antiken Rom“ weiterlesen

#novum.ach 100 Jahre Einführung der Prohibition in den USA. „Eine Schnapsidee“

tagesschau.de (16.01.2020), WELT-Online (16.06.2020), Spiegel-Online (17.01.2020), Neue Züricher Zeitung (16.01.2020), Augsburger Allgemeine Zeitung (25.01.2020), Zeit (02.01.2020) „Eine Schnapsidee mit Folgen“, sagt die Augsburger Allgemeine. „Gut gemeinte Absichten und ihre desaströsen Folgen“, sieht die Neue Züricher. „Das ging nicht lange gut“, schreibt der Spiegel. Die Read more…

Die Seckendorff

Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte e.V. Reihe IX – Darstellungen aus der fränkischen Geschichte Die Seckendorff. Band V. Bildband Volker Rössner R09B36 Teil V, 2020. ISBN 978-3-86652-908-3, VK 64,00 EUR, 448 SeitenFormat 24 * 21 cm, Festeinband Rückentext „Sir Walter Elliot, auf Kellynch=Hall in der…

Weltkarte der Archive des International Council on Archives (ICA)

Archive sind offen – trotz Corona! Das ist die Botschaft, die mit der neuen Weltkarte des International Council on Archives (ICA) der weltweiten Öffentlichkeit vermittelt werden soll. Archive auf der ganzen Welt können sich hier mit ihren Kontaktdaten, ihren Öffnungszeiten und  ihrem Logo registrieren und werden im Anschluss auf der Weltkarte angezeigt. Ein besonderer Fokus wird auf die digitalen Dienstleistungen wie Onlinekataloge bzw. Datenbanken, digitale Sammlungen und Crowdsourcing-Projekte gelegt, auf die extra hingewiesen werden kann. Aktuell [Stand: 11.07.2020] sind 771 Archive in der Weltkarte … Weltkarte der Archive des International Council on Archives (ICA) weiterlesen