Planet History

一帶一路: Mit vollgas in die 死路?*

Das Projekt hat viele Namen – Yīdài Yīlù一帶一路 / 一带一路 (wörtl.: „ein Band, eine Straße“). „One Belt, One Road”, „OBOR”, „Belt and Road“, „Belt and Road Initiative“, „BRI“, „B&R“, „Transport Corridor Europe-Caucaus- Asia“, TRACECA, „Neue Seidenstraße”, Xīn Sīchóuzhīlù 新絲綢之路 / 新丝绸之路 – und es ist in aller Munde, denn in den nächsten Tagen findet das Zweite Forum Seidenstraße statt. „One Belt, One Road“ soll die Interessen der Volksrepublik China zum Aufbau und Ausbau interkontinentale Handels- und Infrastrukturnetze zwischen der Volksrepublik China und mehr als … 一帶一路: Mit vollgas in die 死路?* weiterlesen

Schulden eines „Hexenmeisters“ – Kirche kassiert seit 400 Jahren die Stadt Trier ab

„1589 wurde ein Trierer Bürger [Dr. Dietrich Flade] als angeblicher Hexenmeister verbrannt. Die Kirche eignete sich damals das Hab und Gut des Mannes an. Sie besteht bis heute darauf, dass die Stadt ihr Geld aus diesem Prozess schulde.“ https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/schulden-eines-hexenmeisters—kirche-bereichert-sich-an-hexenprozessen-8675150.html nach … Weiterlesen

DHd 2019: ein Bericht (von Carsten Klaus)

Die 6. Jahrestagung des Verbands Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e. V. (DHd) begann für mich schon in Mainz. Im Philosophicum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz nahm ich am Workshop „Automatic Text and Feature Recognition: Mit READ Werkzeugen Texte erkennen“ teil. Hier wurde vor allem im Rahmen von READ (Recognition and Enrichment of Archival Documents) das […]

Buchpräsentation: Die badischen und württembergischen Landesministerien in der Zeit des Nationalsozialismus

Es ist so weit! Seit einigen Tagen liegt die erste große Abschlusspublikation unseres Forschungsprojekts als Buch vor. Die von Frank Engehausen, Sylvia Paletschek und Wolfram Pyta herausgegebene Publikation dokumentiert in zwei Teilbänden die Entwicklung der „Landesministerien in Baden und Württemberg in der Zeit des Nationalsozialismus“ im systematischen Zugriff auf die Einzelressorts. Der umfangreiche Doppelband (LXXXI

Erfolgreicher Start von neuem Verbundprojekt CLARIAH-DE

Zum 1. März 2019 haben die beiden für die Digital Humanities sehr bedeutenden Forschungsinfrastrukturverbünde CLARIN-D und DARIAH-DE die Zusammenarbeit am gemeinsamen Projekt CLARIN-DE aufgenommen. Im Rahmen des Projekts sollen über zwei Jahre hinweg bis 2021 die beiden etablierten Forschungsinfrastrukturen zusammengeführt werden. Auf diese Weise soll Forscherinnen und Forscher aus den Geistes- und Kulturwissenschaften die wissenschaftliche […]