Planet History

Korpusbildung-Workshop der AG Zeitungen und Zeitschriften

Die DHd-AG Zeitungen & Zeitschriften (https://dhd-ag-zz.github.io/) bietet am 11. und 12. November 2021 jeweils von 9:00-13:00 Uhr einen virtuellen Workshop an, um anhand digitaler Zeitungs- und Zeitschriftenbestände zu zeigen, wie die für viele Forschende notwendige, individuelle Korpusbildung in Zeitungsportalen selbst sowie mittels NLP-Methoden unterstützt werden kann.  Geisteswissenschaftliche Forschung basiert häufig auf themenspezifischen Forschungsfragen, weshalb die […]

Peter Haber Preis: Programm des Projekt-Pitch beim Historikertag #PHPdigigw21

Die Spannung steigt, denn der Termin für den Projekt-Pitch beim Historikertag 2021 rückt näher! Wenn nicht schon geschehen, dann noch schnell anmelden für Montag, den 4. Oktober 2021, 12h00-14h00 und live über Zoom dabei sein. Zwölf Projekte werden sich in 2-Minuten-Kurzvorstellungen mit ihren Postern präsentieren. Über die Platzierung entscheidet eine Jury, wobei das Publikum mit abstimmen wird und ebenfalls eine Stimme hat. Im Anschluss an die Präsentationen gibt es die Möglichkeit, mit den angetretenen Digital Historians virtuell in den Diskussionsräumen des Historikertags über ihre … „Peter Haber Preis: Programm des Projekt-Pitch beim Historikertag #PHPdigigw21“ weiterlesen

Aktueller Vortrag

Körber, Andreas; Heuer, Christian; Schreiber, Waltraud (2021): Begründung und Entscheidung: Reflexion und Reflexivität als Elemente geschichtsdidaktischer Professionalität. „Reflexion und Reflexivität in Unterricht, Schule und Lehrer*innen­bildung“. Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft; Sektion Schulpädagogik. Online, 23.09.2021.

Der Beitrag Aktueller Vortrag erschien zuerst auf Historisch Denken Lernen / Learning to Think Historically.

هوس ’التجديد‘ والإنسانيات

ماركو ديمانتوفسكي (التاريخ، جامعة فيينا، النمسا) تقرؤونها في كلّ مكان. يتحدّث عنها الجميع، كقيمة في حدّ ذاتها على الدوام. تطاردنا جميعًا، لا سيّما في الجامعات، ولا سيّما في الإنسانيات، مُطالِبَةً بالمطلب كلّي الحضور أن نكون مجدِّدين. فالمشاريع التي لا تقتضي التجديد لن تحلّ عليها نعمة التمويل في نظام أكاديمي منتفخ ونحيل في آنٍ معًا.

„Euthanasie“, Zwangssterilisation, Humanexperimente. NS-Medizinverbrechen an Rhein und Sieg 1933–1945

Im Auftrag des Rhein-Sieg-Kreises, bezuschusst vom Landschaftsverband Rheinland und in Kooperation mit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn wurden ab Ende 2017 die NS-Medizinverbrechen an Rhein und Sieg untersucht. Parallel zu den Forschungen wurde eine öffentliche Vortragsreihe organisiert. Seit dem vergangenen Jahr liegt das Ergebnis der Studie vor. Der Band ist reich bebildert und umfasst neben der Mehr »

The post „Euthanasie“, Zwangssterilisation, Humanexperimente. NS-Medizinverbrechen an Rhein und Sieg 1933–1945 first appeared on Rheinische Geschichte.

DHd-Verband unterstützt das Manifest „Digital Humanities and the Climate Crisis”

Momentan wird über verschiedene Kanäle auf das internationale Manifest „Digital Humanities and the Climate Crisis” (Digital Humanities und die Klimakrise) aufmerksam gemacht. Das Manifest macht auf viele kritische Punkte aufmerksam, die wir gemeinsam diskutieren sollten, denn es ist in unserer aller Verantwortung, zu überlegen, wie wir unsere gemeinsame Zukunft auf diesem Planeten gestalten wollen, konkret […]

OT: Klimastreik am Freitag

Bibliothekar*innen und alle anderen Mitarbeitenden in Bibliotheken, setzt diesen Freitag gemeinsam mit uns und @FridayForFuture ein Zeichen für Klimaschutz und -gerechtigkeit. Motiviert Menschen in eurem Umfeld für eine lebenswerte Zukunft einzustehen.#AlleFürsKlima — Libraries4Future (@Libraries4F) September 22, 2021 … beispielsweise durch das Weiterleiten eines solchen Artikels, eines Tagesspiegel-Interviews mit Maja Göpel und Martin Stuchtey.. Weitere Tweets vom selben Account: Jetzt wichtiger denn je:1. Bibliotheken sind Akteure im Klimaschutz!2. Jede und jeder kann und muss handeln!3. Bibliotheken sind Multiplikatoren!4. Bibliotheken stärken den sozialen Zusammenhalt!5. Die Politik […]

21. September 1621: Maximilian erhält die Kurwürde, heimlich

Die Sache war schon lange ausgemacht: Maximilian von Bayern würde für seine Hilfsleistung im Böhmischen Krieg zugunsten der Habsburger die Kurwürde des nun geächteten Friedrichs von der Pfalz übertragen bekommen1. Im September 1621 war es soweit. Doch konnte dies keineswegs mit großem Pomp inszeniert, ja der Vorgang an sich durfte nicht einmal öffentlich werden. So erläuterte es Ferdinand II. in einem Brief vom 21. September an „mein[en] herr[n] brueder“, wie er Maximilian von Bayern anredete2. Schon Ende August hatte der Kaiser sowohl die Kurübertragung … „21. September 1621: Maximilian erhält die Kurwürde, heimlich“ weiterlesen

Vom Handschriftlichen zum Digitalen. Neue Perspektiven der Edition von Exzerpten und Nachlässen

Einladung zu einer Online-Vortragsreihe des BMBF-geförderten Projekts Exzerpte Im Rahmen des vom BMBF geförderten Verbundprojekts der Universität Halle–Wittenberg und der TU Darmstadt wird erstmals die hybride Formation des Exzerpts in den Mittelpunkt eines Digital–Humanities–Vorhabens gestellt. Am Beispiel von Johann Joachim Winckelmanns Gedancken über die Nachahmung (1755/56) und den ihnen zugrundeliegenden umfangreichen Exzerpten widmet sich das […]