Planet History

NZZ: Kafka als Zeichner

Nach einem langwierigen juristischen Seilziehen konnten jüngst Bankschliessfächer in Zürich geöffnet und die darin befindlichen Kafka-Manuskripte nach Israel gebracht werden. Neben Bekanntem fand sich darin auch ein bisher unbekanntes Skizzenheft. &#82…

Das Bildarchiv des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz

Das Bildarchiv wurde seit Gründung des Museums 1852 kontinuierlich aufgebaut. Zu den zu Beginn häufigen Bild-Geschenken anderer Museen kamen bald hauseigene Fotoaufnahmen und Grafiken hinzu, die nun den Schwerpunkt der Sammlung bilden. Seit Frühjahr 2005 werden alle Neuaufnahmen des RGZM digital angefertigt und in einer internen Datenbank abgelegt. Aufgabe des Bildarchivs ist die Sammlung, Erhaltung und Bearbeitung verschiedenster fotografischer Quellen zu antiken Objekten und Denkmälern sowie deren Bereitstellung für die Wissenschaft und die interessierte Öffentlichkeit. Zur Zeit beherbergt das Bildarchiv ca. 150.000 auf Karton … Das Bildarchiv des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz weiterlesen

Siegener Forum

Dr. Jürgen Nelles, Bonn Der „weibliche“ Blick auf das Dritte Reich In der neuen Ausgabe der Vortragsreihe „Siegener Forum“ geht es am Donnerstag, den 19. September 2019, um die literarischen Werke deutscher Exil-Autorinnen zwischen 1933 und 1945. Der bebilderte Vortrag rückte christliche und jüdische Autorinnen in den Mittelpunkt, die bereits vor 1933, in der Weimarer … Siegener Forum weiterlesen

Ab in die Praxis! (Wissenschaftliche) Praktika in der Max Weber Stiftung

Du bist mitten im Studium und suchst nach ersten praktischen Erfahrungen in einer wissenschaftlichen Institution? Für deutsche Studierende der Geisteswissenschaften und benachbarter Fächer bieten die Institute der Max Weber Stiftung sowie die Geschäftsstelle in Bonn mehrere Praktikumsplätze in verschiedenen Tätigkeitsfeldern.

Aus der Neuen Welt

Wer in den 1970er-Jahren die Zukunft der Informatik sehen wollte, der flog in die USA. Das tat auch Dr.-Ing. Franz Gaffal vom Bayerischen Kultusministerium; ihn interessierte die Datenverarbeitung in den Hochschulen. 1978 reiste er acht Wochen lang durchs Land und besuchte Universitäten und Computerfirmen. Sein Reisebericht kam 1980 als Buch heraus. Wir haben darin geblättert.  …

Von der „Arbeitsgemeinschaft Paderborner Frauenverbände“ bis zum „Ziegenzuchtverein“: Nichtamtliche Überlieferung im Stadtarchiv Paderborn: Einwerbungspolitik, Übernahme, Bewertungsgrundsätze. Ein Praxisbericht

von Rolf-Dietrich Müller, ursprünglich erschienen in: Archivpflege in Westfalen-Lippe 75 (2011), S. 15-19. Wenn ich hier über die Nichtamtliche Überlieferung des Stadtarchivs Paderborn berichten darf, so hat das seine Ursache nicht darin, dass diese Üb…

Vortrag

Die Geschichte des Moselweinhandels von 1700 bis 1918 Dienstag, 3. September 2019 18.00-19:30 Uhr (Eintritt frei, auch für Nichtmitglieder) Landeshauptarchiv Koblenz (Karmeliterstraße 1-3, 56068 Koblenz) Referent: Herr Dr. Wolfgang Sartor, Traben-Trarbach Der Weinhandel prägte wie kein anderer Wirtschaftszweig  die Moselregion. Die Weinhändler und Kellereibesitzer hoben besonders seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts – insbesondere mit dem Spitzenjahrgang 1857 – ihren Geschäftsumfang auf ein sehr hohes Niveau. So wurden sie im Handel insbesondere mit Weißwein um 1900 weltweit führend. Dabei förderten sie quasi nebenbei […]

Die Geschichte des Moselweinhandels von 1700 bis 1918

Der Weinhandel prägte wie kein anderer Wirtschaftszweig die Moselregion. Die Weinhändler und Kellereibesitzer hoben besonders seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts – insbesondere mit dem Spitzenjahrgang 1857 – ihren Geschäftsumfang auf ein sehr hohes Niveau. So wurden sie im Handel insbesondere mit Weißwein um 1900 weltweit führend. Dabei förderten sie quasi nebenbei die Dampfschifffahrt, Mehr »

Im Bankettsaal. Oder: Was wir schon immer mal auf dem Archivtag sagen oder loswerden wollten? #Archivtag #Fishbowl 17.9.2019

Die Diskussionsrunde des Arbeitskreises “Offene Archive” (mit dem Arbeitstitel Making cultural heritage digitally accessible!) rückt immer näher! Wir werden uns am 17.9.2019 im (wie passend,-) “Bankettsaal” des Congresscentrums Suhl (CCS) treffen, Beginn 11 Uhr, Ende spätestens 15 Uhr. Wichtige Infos finden sich hier: https://www.archivtag.de/programm/veranstaltung-des-arbeitskreises-offene-archive.html Um uns die Zeit vor und nach der Mittagspause (ca. 12.30 bis 13.30 Uhr) archivmäßig zu “versüßen”, haben wir mehrere Leute für das Innere des “Goldfischglases” vorgesehen (Antje Diener-Staeckling, Jens Best und Thomas Just). Aber es geht uns vor allem … Im Bankettsaal. Oder: Was wir schon immer mal auf dem Archivtag sagen oder loswerden wollten? #Archivtag #Fishbowl 17.9.2019 weiterlesen

Internationale Time Machine-Konferenz am 10./11.2019 im Hygienemuseum in Dresden

Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie herzlich zur Time Machine Conference 2019 (TMC19) einladen, die vom 10. bis 11. Oktober im Deutschen Hygiene-Museum Dresden stattfindet. Die Konferenz bietet eine exzellente Gelegenheit, sich mit Unternehmen und Wissenschaftler*innen aus ganz Europa zu vernetzen und über die vielfältigen Potenzial von digitalen Technologien für die Erschließung von […]